ID-Anforderungen

Foto-ID

Sie müssen ein Ausweisdokument vorlegen, um an Bord eines Flybe-Flugzeuges gehen zu können. Alle Ausweisdokumente müssen unsere Anforderungen und die der zuständigen Einwanderungsbehörden erfüllen.  Alle Arten von Foto-IDs müssen in gutem Zustand sein. Außerdem akzeptieren wir keine Kopien von Foto-IDs. Wenn Sie Ihren Reisepass verloren oder beschädigt haben, sollten Sie die Beantragung eines Rückkehrausweises in Erwägung ziehen; für weitere Informationen bitte hier klicken.

Internationale Reisen

Alle Passagiere auf internationalen Flügen müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses, und sofern erforderlich eines gültigen Visums sein. Der Name auf dem Ausweisdokument muss exakt mit dem Namen des Passagiers übereinstimmen.  Bürger der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz können innerhalb Europas unter Vorlage ihres gültigen Personalausweises (Ausweiskarte) reisen.

Beziehen Sie sich bitte auf die folgende Liste der EU- und EWR-Länder:

EU-Länder – Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden.

Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) umfasst die EU-Länder und des Weiteren Island, Liechtenstein und Norwegen.

Kinder benötigen für Auslandsreisen ihren eigenen gültigen Reisepass.

Es liegt in der Verantwortung des Passagiers sicherzustellen, dass er für die Weiterreise zu einem Reiseziel außerhalb der EU, und für das ein Programm für visumfreies Reisen existiert, falls erforderlich, im Besitz einer elektronischen Reisegenehmigung (z. B. ESTA, ETA) ist. Wir empfehlen dringend, dass der Passagier als Beweis für die Erlangung dieser Genehmigung eine Kopie davon mit sich führt.

Reisen Republik Irland

Britische und irische Bürger müssen eine Art von Foto-ID mit sich führen, mit der ihre Nationalität/Staatsbürgerschaft zu Einreisezwecken nachgewiesen werden kann, z. B. einen gültigen Reisepass oder einen gültigen/vorläufigen Führerschein mit Lichtbild. Irische Ausweise für öffentliche Dienste sind keine gültige Form von ID.

Britische und irische Bürger unter 18 Jahren brauchen keinen Reisepass, wenn sie mit Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen, es ist jedoch äußerst empfehlenswert, dass sie einen mit sich führen.  Ohne Reisepass müssen die Eltern/Erziehungsberechtigten ihr Verhältnis zu dem Kind nachweisen können und Dokumente wie Geburtsurkunde, Heiratsurkunde usw. vorlegen.

Kinder aller anderen Nationalitäten müssen einen Reisepass haben, der für den gesamten Zeitraum des beabsichtigten Aufenthalts gültig ist.

Inlandsreisen

Alle Passagiere über 16 Jahre müssen auf Inlandsflügen ein geeignetes offizielles Dokument mit Foto vorlegen, um ihre Identität vor der Reise nachzuweisen. Vorzugsweise eines, auf dem das Geburtsdatum vermerkt ist. Der Name auf dem Ausweisdokument muss exakt mit dem Namen des Passagiers übereinstimmen.  Beispiele geeigneter Dokumente:

  • Ein gültiger Reisepass
  • Ein abgelaufener Reisepass (bis zu zwei Jahre nach Ablauf der Gültigkeit)
  • Führerschein mit Lichtbild (gültige oder vorläufige Führerscheine sind akzeptabel)
  • EU- oder Schweizer Personalausweis mit Lichtbild
  • Militärausweis
  • Polizei-ID/Polizeimarke
  • Bürgerkarte (CitizenCard)
  • Flughafen- oder Crew-Sicherheitspass

Kinder und Inlandsreisen

Kinder unter 16 Jahren müssen auf Inlandsflügen keine ID vorlegen. Der mit dem Kleinkind/Kind reisende Erwachsene kann für dessen Identität bürgen, vorausgesetzt die relevante Foto-ID wird (von dem Erwachsenen) vorgelegt. Auf internationalen Flügen ist ein Reisepass erforderlich.

Wenn das Kind unbegleitet reist und zwischen 12 und 16 Jahre alt ist, muss es eine Foto-ID vorlegen.

Flybe ist rechtlich verpflichtet sicherzustellen, dass Kinder ab einem Alter von 2 Jahren nicht auf dem Schoß eines anderen Passagiers reisen. Wenn Sie also mit einem Kleinkind auf einem Inlandsflug reisen, stellen Sie sicher, dass Sie entweder die Geburtsurkunde oder den Reisepass mitbringen, um das Geburtsdatum nachzuweisen. Auf internationalen Flügen ist ein Reisepass erforderlich.

Spanische Kinder unter 18 Jahren

Kinder unter 18 Jahren, die ohne ihre Eltern/Erziehungsberechtigten und mit einer ID-Karte (Personalausweis) reisen, müssen ein Formular für die schriftliche Genehmigung für die Reise von ihren Eltern haben.

Die Eltern/Erziehungsberechtigten müssen das Formular bei ihrer örtlichen Polizeistation abholen. Das Formular muss am Check-in und bei der Passkontrolle zusammen mit der ID-Karte vorlegt werden. Kindern ohne dieses Formular wird das Reisen an der Passkontrolle untersagt.
Kinder, die mit einem gültigen Reisepass reisen, brauchen kein Einwilligungsformular, da ein Reisepass als elterliche Legitimation fungiert.

Das Formular ist sowohl für internationale als auch für Inlandsflüge erforderlich.

Kinder, die auf internationalen Flügen von Flybe reisen, müssen entweder eine gültige ID-Karte oder einen Reisepass haben, zusammen mit allen anderen notwendigen Dokumenten.

Französische Kinder unter 18 Jahren

Französische Kinder unter 18 Jahren, die nach Großbritannien reisen, können dies entweder mit ihrem Reisepass oder Ihrem Personalausweis tun.

Das Kind - begleitet oder unbegleitet - kann mit einem der folgenden Dokumente ins Ausland reisen:

  • gültiger Personalausweis, nur für EU-Länder, den Schengen-Raum und die Schweiz, oder
  • gültiger Reisepass

Am 15. Januar 2017 trat eine neue Verordnung für minderjährige französische Staatsbürger in Kraft, die von Frankreich aus reisen. Diese Verordnung verpflichtet Minderjährige (unter 18 Jahren), die unbegleitet reisen, eine sogenannte „autorisation de sortie de territoire” (Ausreisegenehmigung) bei der Ausreisegrenzkontrolle in Frankreich vorzulegen. Das Original-Formular der Genehmigung muss zusammen mit dem Ausweisdokument des Minderjährigen vorgelegt werden, sowie eine Kopie des Ausweisdokuments des Elternteils, der das Formular unterzeichnet hat.

Diese Verpflichtung basiert auf dem französischen Dekret : décret n° 2016-1483 vom 2. November 2016.

Bitte beziehen Sie sich auf die untenstehende, von den französischen Behörden veröffentlichte Mitteilung. Einen Link zu dem Genehmigungsformular finden Sie hier: service-public.fr

Fluggesellschaften und Reisebüros werden aufgefordert, ihre Passagiere über diese neue Gesetzgebung zu informieren. Es besteht jedoch keine Verpflichtung für die Fluggesellschaften, die Genehmigung vor dem Check-in zu verifizieren. Die Kontrolle erfolgt direkt bei der Ausreisegrenzkontrolle an den französischen Flughäfen.

Portugiesische Kinder unter 18 Jahren

Portugiesische Staatsangehörige und in Portugal wohnhafte Ausländer unter 18 Jahren, die ohne Begleitung ihres Vaters, ihrer Mutter oder eines Erziehungsberechtigten aus Portugal aus- oder wieder nach Portugal einreisen, benötigen eine Reisegenehmigung. Diese Reisegenehmigung muss vom Vater, von der Mutter oder vom Erziehungsberechtigten unterzeichnet sein Die Unterschrift gilt als beglaubigt, wenn der Vater, die Mutter oder der Erziehungsberechtigte in Portugal wohnhaft ist oder die Unterschrift von der portugiesischen Botschaft oder dem Konsulat des Landes beglaubigt wurde, in dem der Vater, die Mutter oder der Erziehungsberechtigte wohnhaft ist.

Diese Reisegenehmigung ist auch dann erforderlich, wenn Minderjährige von jemand anders als ihrem Vater, ihrer Mutter oder ihrem Erziehungsberechtigten begleitet werden. In solchen Fällen muss auf der Reisegenehmigung auch der Name der Begleitperson klar angegeben sein.

Ausländischen Minderjährigen unter 18 Jahren, die alleine reisen, kann die Einreise verweigert werden, wenn sie in Portugal niemanden haben, der die Verantwortung während ihres Aufenthalts für sie übernimmt.

Niederländische Minderjährige, die alleine oder mit einem Erwachsenen reisen

Für jeden Minderjährigen, der mit einem Elternteil, einem anderen oder mehreren Erwachsenen ins Ausland reist, muss ein Einwilligungsformular ausgefüllt werden. Als Minderjährige gelten junge Menschen im Alter von unter 18 Jahren.  Wenn Sie ein Einwilligungsformular ausfüllen müssen, können Sie es mittels dieses Links herunterladen: Einwilligungsformular für ins Ausland reisende Minderjährige

Italienische Minderjährige, die ohne ihre Eltern reisen

Wenn ein Kind unter 14 Jahren, das einen italienischen Reisepass oder Personalausweis hat, mit Dritten (Fluggesellschaft, oder jegliche andere Personen, die nicht die leiblichen Eltern des Kindes sind), müssen beide Elternteile der Drittpartei eine von dem Notariat des Generalkonsulats ausgestellte Bescheinigung bereitstellen, im Rahmen derer sie ihr gegenseitiges Einverständnis für die Reise zum Ausdruck bringen. Auf dem Einwilligungsformular müssen die vollständigen personenbezogenen Daten der Person oder der Personen vermerkt sein, die sich bei der Auslandsreise um das Kind kümmert/kümmern und/oder der Name der Fluggesellschaft/en.  Die Bescheinigung hat eine maximale Gültigkeit von 6 Monaten und gilt nur für eine Reise (Hin- und Rückflug) mit einem spezifischen Reiseziel. Für diese Einwilligungserklärung fallen keine Konsulatsgebühren an.

Bitte verwenden Sie dieses Formular hier, um Ihre Einwilligung zu geben, dass andere Personen/Parteien mit Ihrem Kind reisen.

Das ausgefüllte Formular muss dem Notariat des Generalkonsulats von mindestens einem Elternteil, während der regulären Öffnungszeiten, persönlich vorgelegt werden und zwar zusammen mit den individuellen Ausweisdokumenten beider Elternteile, die Fotos und deren Unterschriften aufweisen (Reisepass oder Personalausweis) sowie mit dem Reisepass des Minderjährigen. Öffnungszeiten sind Montag-Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Der andere Elternteil, der italienischer oder EU-Staatsbürger oder nicht-EU-Staatsbürger mit Wohnsitz in Italien sein muss, muss nicht ins Konsulat kommen und kann das obige Formular ausfüllen und unterzeichnen, eine Kopie seines Ausweisdokuments beifügen und es dem Elternteil geben, der in das Büro kommt.

Wenn ein Elternteil KEIN Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaats oder kein nicht-EU-Staatsbürger mit Wohnsitz in Italien ist, dann ist dessen Anwesenheit im Notariat erforderlich, da dieser Elternteil das Einwilligungsformular in diesem Fall persönlich unterzeichnen muss.

Bitte beachten Sie, dass für den obigen Service kein Termin nötig ist. Weitere Informationen finden Sie hier.