Wieviel Handgepäck darf mitgeführt werden?

Flybe-Kunden auf einem von Flybe, Stobart Air, Blue Islands oder Eastern Airways durchgeführten Flug können folgende Gepäckstücke mitführen:

  • Ein Handgepäckstück max. 55 x 35 x 20 cm inklusive Rollen und Griffe.
  • Ein weiteres kleines Gepäckstück wie z. B. Handtasche, Laptop- oder Aktentasche, das unter dem Vordersitz verstaut werden kann.

Das Gesamtgewicht der Gepäckstücke darf 10 Kg nicht überschreiten. 

Wichtiger Hinweis: Aus Sicherheitsgründen muss jegliches Handgepäck unseren Gepäckbestimmungen entsprechen, denn nur dann kann es sicher verstaut werden. Ihr Gepäckstück wird dahingehenden Kontrollen unterzogen. Ist Ihr Handgepäckstück zu groß, kann es nicht mit in die Kabine genommen werden. Und muss im Frachtraum untergebracht werden. Dafür wird eine Gebühr von €70 von Ihrer Kreditkarte eingezogen. Übersicht über unsere Gebühren und Zuschläge einsehen.

cabin baggage allowance

 

Über die Flybe-Handgepäckbestimmungen

Unsere Handgepäckbestimmungen orientieren sich an den Bedürfnissen der Fluggäste. Dies bedeutet:

  • Mehr Platz an Board
  • Bestmöglichen Zugriff auf Ihr Gepäck während des Flugs
  • Handgepäck befindet sich mit großer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen in der Kabine
  • Schnelleres Boarding und pünktliche Abflugzeiten

Sicher wissen Sie, dass Sie durch die Einhaltung der Handgepäckbestimmungen zur Sicherheit, dem Wohlergehen und dem Komfort aller Fluggäste an Bord beitragen und mithelfen, das Risiko eines verspäteten Abflugs zu minimieren. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

Sehen Sie die FAQ zu Freigepäckmenge und Handgepäckbestimmungen ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Department for Transport (Verkehrsministeriums).

Empfehlung des britischen Verkehrsministeriums zur Mitnahme von elektronischen Geräten

Das britische Verkehrsministeriums hat weitere Empfehlungen zur Mitnahme von elektronischen Geräten herausgegeben, die nun auch weitere „nicht näher bestimmte Flugstrecken vom und ins Vereinigte Königreich“ betreffenn. Dies geschah in Folge der letzte Woche bekanntgegebenen Änderungen bezüglich der Mitnahme von elektronischen Geräten bei Flügen in die USA.

Fluggäste sollten daher sicherstellen, dass elektronisch Gegenstände in ihrem Handgepäck vor der Abreise vollständig geladen sind, so dass sie in Betrieb genommen werden können. Andernfalls kann die Mitnahme des Geräts möglicherweise verweigert werden. Für elektronische Geräte, genauso wie für andere Handgepäckstücke, die aus Sicherheitsgründen beschlagnahmt wurden, besteht keine Aufbewahrungsmöglichkeit.

Fragen zum Handgepäck

Wird die Größe meines Gepäckstücks kontrolliert?

Gepäckrahmen am Check-in-Schalter ermöglichen Ihnen zu überprüfen, ob Ihr Handgepäck den zulässigen Maßen entspricht. Passt Ihr Gepäckstück nicht in den Rahmen, muss es aufgegeben werden. Hierfür ist die Standard-Gebühr für aufzugebendes Gepäck zu entrichen. Bitte beachten Sie, dass stichprobenartig Kontrollen durchgeführt werden können. Für übergroße Gepäckstücke, die am Flugsteig aufgegeben werden, wird eine Zusatzgebühr von €70 eingehoben. Sollte Ihr Handgepäck das zulässigere Höchstgewicht überschreiten, muss es aufgegeben werden und die Standard-Gebühr für aufzugebendes Gepäck wird fällig. Wenn Gepäckbeschränkungen überschritten werden, fallen gegebenenfalls zusätzliche Gebühren an. Einzelheiten dazu finden Sie hier.

Mitführen von scharfen oder spitzen Gegenständen

Jegliche Gepäckstücke, die scharfe oder spitze Gegenstände beinhalten, müssen im Frachtraum befördert werden. Bitte überprüfen Sie Ihr Gepäck vor der Abreise, um mögliche Zusatzgebühren zu vermeiden.

Welche Gegenstände sind außerdem von der Mitnahme im Handgepäck ausgeschlossen?

Flybe Smart Bag-Beschränkungen

In Übereinstimmung mit den IATA-Richtlinien gelten auf allen Flybe-Flügen folgende Einschränkungen für Smart Bags, die als aufgegebenes oder als Handgepäck mitgeführt werden:

Für Handgepäck:

  • Smart Bags sind in der Kabine erlaubt, wenn die Batterie vom Fluggast entfernt wurde und das Gepäckstück den Größen- und Gewichtsbeschränkungen für Handgepäck entspricht.
  • Wenn die Batterie nicht entfernt werden kann, kann das Smart Bag nicht auf einem Flybe Flug mitgenommen werden.

Für aufgegebenes Gepäck:

  • Smart Bags sind in der Kabine erlaubt, wenn die Batterie vom Fluggast entfernt wurde und in der Kabine mit geschützten Klemmen transportiert wird.
  • Wenn das Smart Bag die Größen-/Gewichtsbeschränkungen für Handgepäck auf der betreffenden Flugstrecke überschreitet und die Batterie nicht entfernt werden kann, dann kann das Smart Bag nicht auf diesem Flybe-Flug mitgenommen werden.

*Diese Einschränkungen für Flybe-Flüge gelten auch dann, wenn Ihr Anschluss zu/von einer Fluggesellschaft ist, die solche Gepäckstücke erlaubt.

Was ist ein Smart Bag?

Laut der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA weist ein Smart Bag unter anderem folgende Merkmale auf:

  • Lithium-Ionen-Batterie und Motor, die dessen Nutzung als persönliches Transportmittel ermöglichen, entweder als Steh-Roller oder darauf sitzend. Es erfüllt jedoch nicht die Kriterien einer Mobilitätshilfe
  • Beinhält eine Lithium-Ionen-Powerbank, mit der andere Geräte, wie z. B. Mobiltelefone, Tablets und Laptops, geladen werden können.
  • Ermöglicht GPS-Ortung mit oder ohne GMS-Funktionalität
  • RFID- und Wlan-fähig
  • Elektronische Gepäck-Tags
  • Elektronisches Schloss/Schlösser
  • Ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie, Motor und Ortungsgerät (GPS)versehen, die es dem Gepäckstück ermöglichen, sich selbstständig fortzubewegen und dem Besitzer zu „folgen”